Bunt, bunter … gefüllter Paprika


Dem aufmerksamen Leser wird vielleicht bereits aufgefallen sein, dass er hier vergeblich nach traditioneller Hausmannskost sucht. Es ist nicht so, dass ich die klassische österreichische Küche prinzipiell ablehne, aber generell gehören traditionelle Gerichte nicht unbedingt zu denen, die mir in den Sinn kommen, wenn ich überlege, was ich denn gerne Essen/Kochen würde.

Wer jetzt vielleicht schreit, was mir dabei nicht alles entgeht, der sei beruhigt: Unsere Firmenkantine, in der ich unter der Woche zu Mittag esse, sorgt schon dafür, dass ich der gelegentlichen Dosis deftiger Hausmannskost nicht entkomme.

Umso mehr möchte ich in meiner Freizeit nach Lust und Laune herumexperimentieren und probieren. Außerdem möchte ich euch hier nicht mit Rezepten langweilen, die eure Mamas und Omas sowieso viel besser können als ich es jemals könnte.

Deshalb tanzt das heutige Rezept ein wenig aus der Reihe. Da ich es aber generell gerne bunt mag und alles mit Paprika noch viel mehr, eigentlich auch wiederum nicht.

Das Rezept ist das Ergebnis einer umfangreichen Google-Suche, deren Ergebnisse ich nach meinen Bedürfnissen und Vorräten fusioniert habe.

Gefüllter Paprika mit Tomatensauce

für 4 Personen

Gefüllter Paprika:
4 (große) Paprikaschoten
1-2 Zwiebel
300 g Faschiertes
150 g Reis gekocht
1-2 Knoblauchzehen
Petersilie
Thymian
1 Prise Chili
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Tomatensauce:
500 g passierte Tomaten
100 ml Wasser
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Basilikum
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

(Anm.: Es waren natürlich ursprünglich 4 Paprikaschoten, eine war jedoch nicht mehr ganz so fotogen, daher musste sie vor dem Shooting den Topf räumen.)

Reis nach Beschreibung kochen.

Paprika waschen und mit einem Messer vorsichtig den Deckel ausschneiden und aushöhlen. Die Deckel für später aufheben.

Füllung:

Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in Öl unter mittlerer Hitze anbraten bis er glasig ist.
Knoblauch hinzufügen. Dann das Faschierte hinzufügen und regelmäßig umrühren.
Nach Geschmack Petersilie, Thymian und etwas Chili hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Wenn das Fleisch gar ist, den Reis hinzufügen und gut verrühren.
Die Paprika mit der Mischung füllen und die Deckel wieder draufsetzen.

Tomatensauce:

In einem Topf Zwiebel in Öl anbraten bis er hellbraun ist und Knoblauch hinzufügen. Die passierten Tomaten und Wasser hinzufügen und kurz köcheln lassen. Nach Geschmack würzen.

Die Paprika in den Topf mit der Sauce hineinstellen und zugedeckt ca. 40 Min. auf kleiner Flamme dünsten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s