Zurück im Sattel … mit Bananenbrot

Ich habe ein schlechtes Gewissen. Und das Schlimme, wenn man ein schlechtes Gewissen hat, ist, dass die Überwindung aus lauter schlechtem Gewissen noch schwerer fällt.

Deshalb gebe ich hiermit hochoffiziell zu: Liebes Internet, ich habe dich kläglich vernachlässigt. Zu meiner Entschuldigung habe ich nur anzuführen, dass ich an anderer Stelle äußerst motiviert war: nämlich wenn es um Sport geht. Vielleicht ist meine absolute Unlust zu bloggen auch damit zu erklären, dass ich die ganzen letzten 1 1/2 Wochen fast täglich um 6 Uhr aufgestanden bin um im Morgengrauen Laufen zu gehen. Ich habe darauf geachtet, was ich esse und vor allem Gemüse, Vollkornprodukte und gesunde Proteine zu mir genommen. Nein, ich habe mich nicht offiziell auf Diät gesetzt oder einen verspäteten Neujahrsvorsatz getroffen, dass alles ist einfach so passiert, hat fast so etwas wie eine Eigendynamik entwickelt.

Ok, vielleicht passt mein heutiges Rezept nicht ganz so in dieses Bild (Aber glaubt mir, ich habe noch eine Reihe anderer leckerer, gesunder Rezepte in der Warteschleife, die nur darauf warten gepostet zu werden. Also, nur Geduld, alles zu seiner Zeit). Aber im Grunde genommen dann doch wiederum: Denn dieses Bananenbrot ist nicht nur fettarm im Vergleich zu Kuchen, Mehlspeisen & Co., sondern es ist eigentlich auch guter Energielieferant.

Ich wollte immer schon Bananenbrot backen, da ich bereits auf etliche Rezepte im Internet gestossen bin und als meine Schwester vergangenes Wochenende meinte, sie hätte irgendwie Lust, etwas zu backen, kam mir Bananenbrot als erstes in den Sinn. Es gehörte nicht viel dazu, die Sisterella ebenfalls zu begeistern.

Wir haben für das Bananenbrot mangels Alternativen in der Vorratskammer normales Weizenmehl verwendet, ich möchte aber das nächste Mal auf jeden Fall mit Vollkornmehl ausprobieren. Solltet ihr das vor mir ausprobieren würde ich mich freuen, eure Erfahrungen zu hören.

Bananenbrot

2 Tassen Universalmehl
3/4 Tasse brauner Zucker
2 Eier
3 reife Bananen (mittelgroß)
1 TL Natron
1 Prise Salz
2 TL Zimt
1 Pkg. Vanillezucker
100ml Milch

Backrohr auf 18 °C vorheizen.

Eine Kastenform mit Butter ausstreichen.

Bananen zerdrücken. Eier und Milch hinzufügen und verrühren.
Nacheinander die restlichen Zutaten hinfügen und zu einem Brotteig rühren (Achtung: Knethakeken verwenden!).

Mischung in die Kastenform füllen.

Ca. 50 Min. backen. (Am besten mit einem Holzstäbchen in der Mitte hineinstechen, wenn es sauber bleibt, ist das Brot fertig.)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s