Kurz und knackig


Es gibt ein Rezept, das ich schon ewig mit euch teilen wollte. Ich hab’s ein wenig zurückgehalten, weil ich euch nicht zu viele Salatrezepte hintereinander zumuten wollte und außerdem ist es im Prinzip ja auch fast zu simpel für eine Rezeptseite, aber andererseits ist die Kombi so lecker und ich liebe diesen Salat einfach abgöttisch und daher teile ich ihn euch dennoch. Vor allem, da man zur Zeit unglaublich gute und günstige Birnen bekommt, zahlt es sich auf jeden Fall aus, dem Ganzen mal eine Chance zu geben.

Ich habe lange nach einer netten Geschichte gesucht, in die ich dieses Rezept einbetten könnte, aber um ehrlich zu sein, fällt mir gerade nichts Passendes ein. Ich bin hundemüde, da ich dank der Zeitumstellung bereits seit Montag ein Schlafdefizit mit mir herumtrage, weil mein Körper noch immer glaubt, er muss mitten in der Nacht zum morgentlichen Workout antreten, während ich am Abend – Müdigkeit hin oder her – nicht zu einer vernünftigen Zeit einschlafen kann.

Deshalb, kurz und knackig …

Endiviensalat mit Birne und Walnüssen

für 1 Person

1 Endivie
1 Birne (in dünne Scheiben geschnitten)
1 Handvoll Walnüsse

Dressing:
1 EL Balsamico
1 TL Honig
1 TL Walnussöl
Salz & Pfeffer

Endivie vierteln und in kleine Stücke schneiden und mit den Birnenscheiben vermischen.
Balsamico, Honig und Walnüssöl verrühren und etwas Salz und Pfeffer hinzufügen.
Dressing über Endivien und Birnen gießen und vermischen.
Vor dem Servieren Walnüsse darüber streuen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s