Regenbogen-Sommersalat

Ich kann ehrlich behaupten, dass ich dieser Tage zumindest einmal täglich Salat esse. Und ich liebe es. Viele würden bei dieser Aussage vermutlich die Augen verdrehen, mich à la Polly Adler als „Salateinspeichlerin“ abstempeln, die keien Ahnung hat, was gut ist und schon gar nicht, wie man das Leben richtig, und ohne Reue genießt.

Aber die Wahrheit ist: für mich gibt es essenstechnisch kaum eine aufregendere Spielwiese als Salate. Klar, wenn ich täglich grünen Salat mit Essig-und-Öldressing essen würde, stünde mir das vermutlich bereits nach dem ersten Tag bis zum Hals. Aber so spaziere ich im Idealfall über denn Naschmarkt und lasse mich von der überwältigenden Auswahl an saisonalen Gemüse- und Obstsorten zu neuen Kreationen inspirieren. Dabei sind keine Grenzen gesetzt.

Und jeder, der hier schon ein wenig herumgeschmöckert hat, weiß, dass ich es auch liebe, Obst in Salate zu integrieren. Angefangen hat das mit diversen Wintersalaten und seitdem kann ich mir gar nicht anderes mehr vorstellen.

Ich habe einmal gelesen, dass man, um sich nach einem Essen richtig satt und zufrieden zu fühlen, alle Geschmacksrichtungen – süß, sauer, salzig und bitter – vereinen muss. Ich habe das bei mir selbst genauer beobachtet und bin seither davon überzeugt, dass da etwas Wahres daran ist und versuche das weitestgehend auch umzusetzen.

Diese Salatvariation verkörpert für mich pure Sommerstimmung:

– heimische Erdbeeren
– reife Pfirsiche
– frischer Jungspinat,
– leicht angeröstete Walnüsse
– Mix aus diversen Blatsalaten

Für das Dressing

1 EL Zitronensaft
1 EL Lemon-Balsamico bianco
1 TL Olivenöl (alternativ: Nussöl)
1 TL Honig
Salz & Pfeffer

vermischen.

Und dazu etwas Cottage-Cheese, Ricotta oder griechischer Joghurt (besonders cremig und proteinreicher als normaler Joghurt!)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s