Comeback

Es war ruhig hier in den letzten Wochen. Irgendwie sind die kulinarischen Highlights in diesem Sommer in den Hintergrund getreten und andere Dinge haben meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Und in gewisser Weise ist das mit dem Bloggen wie mit dem Sport: Wenn man mal rausgekommen ist, ist es sehr schwer wieder zu beginnen. Aber heute habe ich mir gedacht, es wäre die ideale Gelegenheit, wieder zu starten. Obwohl ich vorwarnen muss, dass ich mir nach dem gestrigen Abend geschworen habe, die Küche so schnell nicht wieder zu betreten.

Ich hatte einige Freunde zum Dinner und Geburtstag feiern eingeladen und ehrlicherweise habe ich die Strapazen, in einer 4m² Küche ohne Kühlschrank für 6 Personen zu kochen, komplett unterschätzt. Als ich gegen 4h morgens mit Abwaschen fertig war (ein riesiges Dankeschön geht an dieser Stelle an die liebste A., die mich bis zum Schluss tatkräftig dabei unterstützt hat, sonst würde ich vermutlich immer noch spülen), war ich mir sicher, dass ich niemals wieder in meinem ganzen Leben etwas kochen wollen würde – zumindest bis ich einen Geschirrspüler und mehr als ein paar Centimeter Arbeitsfläche habe.

Aber all der Aufwand soll nicht umsonst gewesen sein: Ich möchte das Ergebnis zumindest mit euch teilen.


Kürbis-Lasagne

für 6-8 Personen

ca. 1,5kg Kürbisfleisch (z.B. Hokkaido, Butternuss, Muskat, etc.)
2 Zwiebel
400g Tomaten geschält und gewürfelt
100ml Schlagobers
1 Schuss Weißwein (optional)
Thymian
Rosmarin
1 Prise Muskatnuss
nach Geschmack etwas Kümmel, Cumin, Kurkuma, Chilli, Koriander
Salz & Pfeffer
9-12 Lasagnenblätter (ohne vorkochen)
250g geriebener Käse (Emmentaler, Parmesan, Mozzarella, etc.)

Sauce:
50g Butter
50g Mehl
750ml Milch

Kürbis wenn notwenig schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit klein gehackten Zwiebel, Tomaten in Olivenöl anbraten. Mit dem Obers, Weißwein und evt. 2 EL Wasser aufgießen und ca. 10 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Kräutern und sonstigen Gewürzen nach Geschmack würzen.

Backroh auf 180°C vorheizen.

Für die Sauce Butter schmelzen lassen und Mehl vorsichtig einrühren. Nach und nach mit Milch aufgießen, dabei ständig mit einem Holzlöffel rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Aufkochen lassen und ca. 5 Min. köcheln bis die Sauce cremig wird.

In eine beschichtete Auflaufform 1/3 der Sauce verteilen und mit Lasagnenblättern belegen. (Ich bin dem Tipp meiner Cousine gefolgt und habe sie trotzdem draufsteht, dass kein Vorkochen notwenig ist, kurz mit kochendes Wasser getaucht, bevor ich sie ausgelegt habe).

Eine Schicht Kürbisfleisch verteilen und mit etwas Käse bestreuen. Wieder eine Schicht Lasagnenblätter, dann Sauce, Kürbisfleisch, Käse, Lasagnenblätter, etc. Am Schluss sollte Lasagnenblätter und eine Schicht Sauce sein. Darauf noch einmal eine Schicht Käse darauf verteilen und dann bei 180° ca. 45 Min. backen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s