Süßkartoffeln mit Ingwer und Honig

Ich bin so stolz auf mich, ich kann’s euch gar nicht sagen. Es ist gerade mal Krampus und ich habe meine Weihnachtseinkäufe bereits abgeschlossen. Während sich der Rest von Ostösterreich auf der Mariahilfer Straße oder in der Innenstadt zum kollektiven Kampfshopping einfindet, kann ich um diese Gegenden für den Rest der Vorweihnachtszeit einen großen Bogen und trotzdem ruhig schlafen. Oder Kochen. Beziehungsweise Backen, in diesem Fall.

Süßkartoffeln sind erst vor etwa 1 Jahr auf meinem kulinarischen Radar aufgetaucht. Bis dahin war das für mich nur irgendeine Kartoffel-Sorte und da ich mich für Kartoffeln nicht wirklich interessiere (außer sie kommen in Form von Püree oder Gnocchi daher), sind sie vollkommen an mir vorüber gegangen.

Doch seit ich in Japan war, stehen Süßkartoffeln auf meiner Liste der Favoriten ganz weit oben. Die Japaner haben nämlich eine Reihe an großartigen Formen gefunden, Süßkartoffeln zu verarbeiten: von Muffins, Kuchen, Eiscremes bis hin zu pikanten Pfannengerichten oder einfach gedünstet. Und genau dort habe ich herausgefunden, dass ich Süßkartoffeln liebe.

Als ich sie also vor kurzem auf dem Naschmarkt entdeckte, musste ich sie natürlich sofort mitnehmen. Ursprünglich hatte ich vor, sie einfach mit Salz und Pfeffer im Backrohr zu grillen, aber dann stieß ich auf dieses Rezept und wusste, dass ich das ausprobieren musste,.

Ich habe die Zutatengenerell etwas reduziert und vor allem auch den Honig, da ich nicht wollte, dass die Süßkartoffeln zu süß werden. Außerdem habe ich ie Süßkartoffeln nicht geschält, sondern nur gut geputzt und in Spalten geschnitten.

Süßkartoffeln mit Ingwer und Honig

Süßkartoffeln mit Ingwer und Honig

für 2 Personen als Hauptgericht oder für 4 Personen als Beilage

500g Süßkartoffeln
1 EL Honig
1 cm frischer Ingwer
etwas Pfeffer
1 Prise Kardamom
1 EL Walnussöl

Süßkartoffeln gut putzen und in Spalten schneiden.
Öl, frisch geriebenen Ingwer, Honig und Gewürze mit den Süßkartoffel-spalten vermischen.
Die Kartoffelspalten in eine Ofenform geben und bei 180°C ca. 20 Minuten im Backrohr backen.

8 Gedanken zu „Süßkartoffeln mit Ingwer und Honig

  1. Oh yum, ich möchte mich da bitte reinlegen! Und dann ist es auch noch so einfach; das sind mir ja die liebsten Rezepte🙂

    Was um Himmels Willen ist Krampus? Also, wie heißt das für die Deutschssprachigen aus Deutschland?😉

      • Den Nikolaus haben wir auch. Man sagt, dass der Krampus, die schlimmen Kinder verhaut und der Nikolaus bringt den braven Kindern Geschenke. Auf dem Land gibt es am 5. Dezember auch noch die „Krampusse“ oder „Perchten“ (je nach Gegend), die mit Ruten herumlaufen. Irgendwie fand ich diese Krampus-Geschichte immer schon etwas reizvoller als den langweiligen Nikolaus😉
        Aber gerade hier in Wien hat das Krampusfest eigentlich kaum Bedeutung, abgesehen von den Schokoladekrampussen, die es neben den Nikoläusen zu kaufen gibt.

      • So einen Feiertag haben wir gar nicht. Eigentlich ist das doch noch ne Marktlücke: sie könnten so viele Schoko-Knecht-Ruprechts verkaufen. Das da noch kein schlauer Marketing-Menschen drauf gekommen ist…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s