Süßkartoffel-Suppe mit Ingwer

Das Interessante, wenn man sich immuntechnisch nicht so ganz auf der Höhe fühlt, ist, dass man plötzlich ganz konkrete Visionen davon entwickelt, was einem genau in diesem Moment guttun würde.

Zum Problem wird das nur, wenn das begehrte Gut leider unerreichbar scheint, weil man sich dafür zum Beispiel in Eiseskälte begeben müsste und sich an einem Samstag am letzten Samstag vor Weihnachten in den Einkaufswahnsinn stürzen müsste oder man sich einfach zu schwach fühlt, sich unter der kuscheligen Decke hervorzuschälen und 2 Räume weiter in die Küche zu begeben.

Nach langer Verzögerungstaktik habe ich mich gestern aber beiden Herausforderungen gestellt und es hat sich gelohnt. Ich habe dazu das erste Rezept aus Denise Amann’s dreimahl: ehrlich gekochtes in drei gängen ausprobiert: Süßkartoffel-Suppe mit Ingwer. Dieses Kochbuch steht schon seit längerem in meinem Regal und so sehr ich es auf Anhieb in mein Herz geschlossen habe, es hat sich bisher noch nicht ergeben, dass ich daraus gekocht habe.

Amann empfiehlt zum Schluss einige Tropfen Mandelöl auf die Suppe zu geben, was ich mir sehr gut vorstellen kann, aber leider hatte ich kein Mandelöl zu Hause und musste es daher weglassen.

Süßkartoffel-Suppe mit Ingwer

aus Denise Amann’s dreimal: ehrlich gekochtes in drei gängen

1 Zwiebel
2 EL Butter
2-3 Süßkartoffeln (ca.700 g)
1 Apfel (säuerlich)
1 EL frischer Ingwer, gerieben
1 l Wasser
Salz
optional: 1-2 TL Mandelöl

Zwiebel, Apfel und Süßkartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Butter in einem Topf erhiten und die  Zwiebel kurz darin anschwitzen. Dann die Süßkartoffel- und Apfelstücke hinzufügen und unter Rühren einige Minuten anbraten. Mit soviel Wasser aufgießen, dass sie bedeckt sind (ca. 1 l) und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Den Ingwer und etwas Salz dazugeben und noch einige Minuten weiterköcheln bis die Süßkartoffeln und der Apfel weich sind.

Die Suppe pürieren und nach Geschmack nachsalzen oder noch etwas Ingwer mehr hinzufügen.

Optional mit Mandelöl und getoastetem Weißbrot (habe ich ebenfalls weggelassen) servieren.

Ein Gedanke zu „Süßkartoffel-Suppe mit Ingwer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s