Salade Exotique à la Noix de Coco (Pikanter Ananas-Kokos-Salat mit Granatapfelkernen)

Pünktlich mit dem Ende der Weihnachtszeit und Beginn jener Phase des Winters, in der man sich jetzt wirklich schon auf den Frühling freut, weil man jetzt – ohne romantischer Weihnachtsbeleuchtung – ja absolut keinen Schnee und schon gar keine Kälte mehr braucht, zieht natürlich der Winter ins Land.

Ich versuche wirklich das Positive zu sehen, aber das fällt mir gerade sehr schwer. Der Gedanke, morgen mit dem Auto durch die Stadt zu fahren und Parkplatz suchen zu müssen, die Kälte, die mich den ganzen Tag verfolgt und meine Finger und Zehen sogar im Büro blau anlaufen lässt … das Verlassen des kuscheligen Bettes wird da in der Früh wirklich zur Kraftprobe.

Und als ob das alles noch nicht so schon dramatisch genug wäre, fallen jetzt auch noch die Weihnachtsbäckereien und der Glühwein weg, mit dem man sich unter „normalen“ Umständen den Tag versüßen würde. Denn die Feiertage sind vorbei und mit dem neuen Jahr kommt auch die Gewissheit, dass es jetzt wieder an der Zeit wäre, mehr Vitamine, aber weniger Butter und Zucker zu sich zu nehmen, wenn man bis zum Sommer wenigstens ansatzweise so etwas wie eine Bikini-Figur haben möchte.

Als ich kürzlich ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk von mir an mich durchblätterte (ich liebe dieses Buch, es hat schon jetzt einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen), blieb mein Blick an einem Rezept hängen, das förmlich nach Vitaminen schrie und mir trotzdem das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ: Salade Exotique à la Noix de Coco (Pikanter Ananas-Kokos-Salat mit Granatapfelkernen).

Ich hatte leider nicht alle der angegebenen Zutaten bei der Hand und habe daher etwas improvisiert, was dem Geschmack aber keinerlei Abbruch getan hat. Die Kombination aus süß, pikant und fruchtig lässt einen einerseits vom nächsten Urlaub träumen, wärmt aber andererseits auch von innen – etwas, das man in Zeiten wie diesen nicht genug hervorheben kann. Ja, dieser Salat zaubert einem einfach ein Lächeln ins Gesicht und ist dabei erstaunlich schnell zuzubereiten und erfordert keine außergewöhnlichen Zutaten.

Salade Exotique à la Noix de Coco
(Pikanter Ananas-Kokos-Salat mit Granatapfelkernen)

adaptiert von Danyel Couet’s „Das Paris Kochbuch – Kulinarische Weltreise durch die Quartiere“

für 2 Personen

1/2 Ananas, fein gewürfelt
1 (Habanero-) Chili, entkernt und gehackt
Kerne von 1 Granatapfel
1 Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten
3 EL Kokosraspeln
2 EL Limettensaft
1 TL Kokosöl
Salz und Pfeffer

Limettensaft und Kokosöl zu einem Dressing rühren.
Mit den restlichen Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich habe den Salat pur als Abendessen gegessen, er eignet sich aber auch sehr gut als Beilage zu gegrillten Speisen oder Eintöpfen.

2 Gedanken zu „Salade Exotique à la Noix de Coco (Pikanter Ananas-Kokos-Salat mit Granatapfelkernen)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s