Kirschenmichel

Ich weiß, ich weiß … Nachdem ich langsam schon froh sein muss, wenn ich nicht auch noch die Leser verliere, die mich persönlich kennen und mit mir befreundet sind, wird es jetzt wieder an der Zeit, hier mal für etwas Abwechslung zu sorgen. Während ich „weg“ war ist ja schon fast eine komplette Saison Spargel, Marillen, Zwetschken, Erdbeeren und ich weiß nicht, was noch alles – ungenutzt – an mir vorübergegangen.

Mein einziger Trost: Ich habe noch einige Kirschen vom Garten meiner Eltern abgestaubt und zur Belohnung kam natürlich auch etwas zurück: Kirschenmichel. Ich muss zugeben, ich kannte diesen Ausdruck vor meinen Internetrecherchen gar nicht – aber Wikipedia hat mich aufgeklärt, dass es sich dabei um eine typisch deutsche Süßspeise handelt. Und Wikipedia sagt auch, dass sie eigentlich mit Brot gemacht wird, wobei mein Rezept, auf das ich auf Chefkoch zufällig gestoßen bin, Grieß verwendet …

Wie auch immer: Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich liebe Grieß und denke mir jedesmal, wenn ich etwas damit mache, dass ich das viel öfter machen sollte. Grieß weckt bei mir immer die Assoziation mit Grießkoch und das wiederum ist für mich das ultimative Essen aus meiner Kindheit.

Dieses Rezept ist perfekt, wenn man irgendwie Lust auf was „kuchiges“, aber doch nicht richtig Kuchen, hat.

Enschuldigt das farb- und fototechnisch nicht gerade berauschende Foto – ich hatte meine „große“ Kamera nicht dabei und irgendwie muss ich gerade etwas farbenblind gewesen sein, als ich das Foto gemacht habe.

Kirschenmichel
für 4 Portionen

60 g Butter
125 g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker
3 Eier
abgeriebene Schale 1/2 Zitrone (unbehandelt)
150 g Grieß
150 g Mehl
3 TL Backpulver
1/4 l Milch
500 g Kirschen, gewaschen und entsteint

Backrohr auf 180°C vorheizen.
Eine Auflaufform einfetten.
Die zimmerwarme Butter und Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
Dann die Eier, Milch und Zitronenschale hinzufügen und cremig rühren.
In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Grieß vermischen.
Die trockenen Zutaten schrittweise unterrühren und zu einem Teig rühren.
Den Teig in die Auflaufform rühren und die gewaschenen und entkernten Kirschen gleichmäßig darauf verteilen und einsinken lassen.
Ca. 50 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu schnell zu braun wird, mit Alufolie abdecken und auf unterster Stufe weiterbacken lassen, bis der Auflauf komplett durch ist (mit Stäbchen kontrollieren).

2 Gedanken zu „Kirschenmichel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s