Das beste Mittel gegen Herbstdepressionen…

… ist sich an den letzten Urlaub zu erinnern. Und damit melde ich mich auch schon offiziell zurück aus der ungeplanten, inoffiziellen Sommerpause. Als ich vor zwei Wochen aus Griechenland zurück gekommen bin, herrschte hier noch strahlender Sonnenschein und Temperaturen über 30°C. Nur wenige Tage später habe ich meine Zweifel, ob ich meine neuen Schätze aus den aktuellen Herbstkollektionen überhaupt jemals ausführen können werde oder ob es besser gewesen wäre, gleich in Wintersachen zu investieren.

Aber ich mag den Herbst auch irgendwie. Obwohl ich dem Sommer natürlich in gewisser Weise nachtrauere. Vor allem, wenn ich meine Urlaubsfotos sehe …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s