Fenchel-Apfel-Quinoa-Salat

Das Immunsystem ist eindeutig auch nicht mehr das, was es einmal war. Meine Mama meint ja, das ist der berufliche Stress, aber ich fürchte, dass das Alter (mittlerweile auch schon fortgeschrittene 31) auch seine Finger mit im Spiel hat. Jedenfalls habe ich ich Faschingsdienstag, Valentinstag und alle sonstigen Highlights der vergangenen Woche im Bett mitverfolgt, umringt von einer Kollektion an Hustensaft, Brausetabletten, Homöopatischen Tropfen und Kugerln, 1kg Taschentüchern, Wärmeflasche und was man sonst noch so alles um sich schart, wenn man halbkomatös vor sich hin leidet.

Mitterweile läuft die Nase zwar munter weiter und ich bekomme sicher bald ein Sixpack vom Husten, aber es zeichnet sich schon fast sowas wie Besserung ab. Oder vielleicht ist es auch der Mangel an sozialer Interaktion in den letzten Tagen, der in mir den Drang, zumindest hier etwas zu posten, geweckt hat.

Zugegeben, ich habe mich in den letzten Tagen eigentlich fast ausschließlich von Reiswaffeln und meinen Suppenvorräten aus dem Tiefkühlfach ernährt, aber nachdem das nicht wirklich viel als Post hergibt, habe ich dieses Rezept aus „gesunderen“ Zeiten ausgegraben.

Ich werde fast etwas traurig, wenn ich dieses Rezept sehe, denn ich weiß, dass ich den Salat – zumindest in dieser Form – vermutlich lange Zeit nicht mehr essen werde. Kurz danach bin ich nämlich draufgekommen, dass ich von Nüssen neuerdings Akneausbrüche bekomme, d.h. abgesehen von Mini-Portionen werde ich wohl bis auf weiteres auf Abstand von Nüssen gehen müssen.

Fenchel-Apfel-Quinoa-Salat

Fenchel-Apfel-Quinoa-Salat

2 Portionen

1 Fenchelknolle
1 großer oder 2 kleine Äpfel
100g Quinoa
1 Handvoll Pekannüsse (oder andere Nüsse wie Mandeln, Walnüsse, Pistazien, etc.)
Saft 1 Zitrone
2 EL Walnussöl
2 EL Orangensaft
etwas Salz & Pfeffer

Quinoa unter klarem Wasser abspülen und mit 2,5-fachen Menge Wasser und einer Prise Salz aufkochen. Ca. 20-25 Min. auf kleiner Hitze köcheln und quellen lassen.
Fenchel putzen und in dünne Streifen schneiden.
Apfel waschen und in kleine Stücke schneiden.
Aus Zitronen-, Orangensaft und Walnussöl ein Dressing mischen. Etwas Salz und Pfeffer hinzufügen.
Apfel und Fenchelstücke auf 2 Tellern anrichten und mit Dressing beträufeln. Etwas Quinoa in die Mitte und gehackte Nüsse darüber streuen. Das restliche Dressing darüberträufeln und servieren.

2 Gedanken zu „Fenchel-Apfel-Quinoa-Salat

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s